Skifahren in Afghanistan

In Bamiyan haben sich 80 Teilnehmer zum jährlichen Skirennen getroffen.

Bamiyan in Afghanistan wurde 2001 durch die Zerstörung der berühmten Buddhafiguren bekannt.

17 Jahre später kommen wieder Skifahrer in die Region. Das jährliche Skirennen fand hier bereits zum achten Mal statt. 80 Teilnehmer – darunter 25 aus der Region – kämpften um die 200 Dollar Preisgeld für den Sieger.

(Reuters)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen