Ski alpin: Shiffrin in Ofterschwang vor Gallhuber und Schild

Akt.:
Ski-Star Mikaela Shiffrin geht auf ihren 31. Sieg in einem Weltcup-Slalom los.
Ski-Star Mikaela Shiffrin geht auf ihren 31. Sieg in einem Weltcup-Slalom los. - © AP
Ski-Star Mikaela Shiffrin geht auf ihren 31. Sieg in einem Weltcup-Slalom los. Im Slalom von Ofterschwang scheint der US-Amerikanerin von zwei Österreicherinnen die größte Gefahr zu drohen, liegt sie doch nach ihrem ersten Lauf vor dem ÖSV-Duo Katharina Gallhuber und Bernadette Schild in Führung. Gallhuber hat 0,30 Sekunden Rückstand, Schild blieb weitere 0,09 Sekunden dahinter.

Ofterschwang. Olympiasiegerin Frida Hansdotter aus Schweden liegt auf dem vierten Platz, die Slowakin Petra Vlhova musste sich mit Rang sechs begnügen. Um schon vor dem Weltcup-Finale in Aare als Gewinnerin der Slalom-Weltcups festzustehen, reicht Shiffrin bereits ein zehnter Platz. Vlhova hat in der Disziplinwertung 175 Punkte Rückstand. Der zweite Durchgang beginnt um 12.30 Uhr.

Nicht mehr am Start stehen werden dann Michaela Kirchgasser und Veronika Velez-Zuzulova, die ihr jeweils letztes Weltcup-Rennen bestritten. Beide zelebrierten ihren Lauf und machten zwischendurch Halt, um Trainer und FIS-Rennchef Atle Skaardal zu umarmen. Die Salzburgerin Kirchgasser fuhr ohne Helm und in einem Dirndl herunter und schnallte vor der Ziellinie die Skier ab. Im Zielraum begrüßten sie aktuelle und ehemalige Teamkolleginnen mit einer Sektdusche.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen