Simmering: Taxifahrer fällt mit Auto in Baugrube

Akt.:
2Kommentare
Die Feuerwehr musste das Fahrzeug bergen.
Die Feuerwehr musste das Fahrzeug bergen. - © MA 68 - Lichtbildstelle
Der Taxler durchbrach die Absperrung einer Baustelle und blieb mit seinem Fahrzeug senkrecht in einer Baugrube stecken. Er konnte sich selbst aus dem Auto befreien und aus der Grube klettern.

Ein Taxilenker hat in der Nacht auf Samstag in Wien-Simmering mit seinem Auto eine Absperrung um eine Baustelle durchbrochen. Er fiel mit dem Wagen senkrecht in eine etwa zehn Meter tiefe Baugrube und blieb stecken, berichtete die Wiener Berufsfeuerwehr.

Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung der Florian-Hedorfer-Straße mit der Kaiser-Ebersdorfer-Straße. Dort finden Sanierungsarbeiten am Kanalsystem statt. Der Chauffeur konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und aus der Grube klettern. Das beschädigte Taxi wurde von der Feuerwehr mit einem Kran herausgehoben.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel