Silvretta Classic: Vergangenheit trifft Zukunft

Von Michael Gasser
Silvretta Classic: Vergangenheit trifft Zukunft
(VN) Gaschurn -  Rollende Raritäten und prominente Lenker sind ab heute auf Vorarlbergs Straßen unterwegs.

Ein Jaguar XK 140 rollt zur technischen Abnahme. Die 56 Jahre, die er auf dem Buckel hat, sieht man ihm nicht an. Ein Reihen-Sechszylinder schnurrt unter der Motorhaube. Ein Genuss. Ganz ohne Schnurren fährt der nächste Teilnehmer vor: ein Tesla Roadster Sport. Elektrisch und zukunftsweisend. Gegensätze, wie es sie nur bei der Silvretta Classic im Montafon gibt. Bei der 14. Ausgabe trifft wie schon im Vorjahr Vergangenheit die Zukunft. Neben 160 sorgfältig ausgewählten Raritäten aus 70 Jahren Automobilgeschichte starten in einer eigenen Wertung auf verkürzter Strecke 33 elektrisch betriebene Fahrzeuge.

Härtetest für Zukunftsautos

Der deutsche Magazin-Verlag „Motor Presse Stuttgart“ hat große Hersteller dazu bewegen können, ihre Zukunftstechnologie einem Härtetest auf öffentlichen Straßen zu unterziehen. Die Bandbreite reicht vom Serien-E-Auto Mitsubishi iMiEV über den Opel Ampera, der kurz vor Marktstart steht, bis hin zu Prototypten wie dem Mercedes SLS AMG E-Cell. Ergänzt wird das Feld der Zukunftsautos von vier Brennstoffzellen-Fahrzeugen. Startschuss zur Ausfahrt der Gegensätze ist heute um 12.01 Uhr. Im 30-SekundenTakt geht es von Partenen aus auf der Silvretta-Hochalpenstraße auf die Bieler Höhe. Am Steuer der seltenen und schönen Fahrzeuge sitzen viele Prominente wie ehemalige Rennfahrer, Top-Manager der Automobilindustrie sowie Industrielle und Schauspieler (siehe Kasten). In den Etappenorten wartet auf Teilnehmer und Gäste ein spannendes Rahmenprogramm. Die Silvretta Classic zählt in der 14. Auflage zu den beliebtesten Oldtimer-Rallyes des Alpenraumes. Die Kombination aus alt und zukunftsweisend macht sie einzigartig. Ein richtig spannendes Motor-Fest.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen