“Silent Waltz”: Wiener Stadtpark wird zum Outdoor-Ballsaal

Beim "Silent Waltz" kann draußen getanzt werden.
Beim "Silent Waltz" kann draußen getanzt werden. - © Silent Waltz/Florian Wieser
Am Samstag, 30. September, laden die Wiener Tanzschulen zum “Silent Waltz” in den Wiener Stadtpark. Von 15 bis 17 Uhr kann bei Johann Strauss Denkmal das Tanzbein geschwungen werden.

Am Samstag, 30. September, verwandelt sich der Stadtpark in den größten Outdoor-Ballsaal Österreichs. Wiener sowie Gäste aus aller Welt werden von 15 bis 17 Uhr beim Johann Strauss Denkmal “das Tanzbein schwingen” und Ballatmosphäre schnuppern. Hunderte Funkkopfhörer stehen zur Verfügung und liefern Walzerklänge. Unterstützt werden die Gäste von Tanzlehrern und -schülern der Wiener Tanzschulen.

“Silent Waltz” als Ballerlebnis fürs breite Publikum

Die Initiative “Wien tanzt” bietet nach der Premiere im Jänner jetzt abermals in ungewöhnlichem Rahmen ein Ballerlebnis für alle. Ziel der Initiative ist es, ein breites Publikum für die Wiener Bälle und Tanzschulen zu begeistern und ein weiteres – öffentlich zugängliches und kostenfreies – touristisches Highlight zu bieten.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen