Sexuelles Verhältnis mit Minderjähriger: Niederösterreicher (27) verurteilt

Ein 27-Jähriger musste sich vor Gericht verantworten.
Ein 27-Jähriger musste sich vor Gericht verantworten. - © APA (Sujet)
Am Dienstag wurde ein 27-Jähriger am Landesgericht Wiener Neustadt wegen schweren sexuellen Missbrauchs seiner Freundin verurteilt, da er mit dem Mädchen ein sexuelles Verhältnis einging, als dieses noch keine 14 Jahre alt war.

Sie (15) und er (27) sind ein Paar und haben ein gemeinsames Baby. Nun ist der Niederösterreicher am Dienstag am Landesgericht Wiener Neustadt wegen schweren sexuellen Missbrauchs seiner Freundin verurteilt worden, weil er mit dem Mädchen Sex gehabt hatte, als es noch keine 14 war. Die Strafe – ein Jahr bedingt plus eine Geldstrafe von 720 Euro – hat der Mann angenommen.

Sex mit Minderjähriger: Schuldspruch angenommen

Das Urteil ist trotzdem noch nicht rechtskräftig, weil die Staatsanwältin keine Erklärung abgegeben hat. Für Richter Gerald Grafl jedenfalls bewegte sich der Fall “am unteren Rand des Strafbaren”: Der junge Mann lernte die Schülerin über eine Internet-Plattform kennen – und lieben. Sie gab sich als 17-Jährige aus, und der Mann hatte “keinen Zweifel daran, dass sie nicht so alt ist. Sie hat total reif gewirkt auf mich.”

Nach der ersten gemeinsamen Nacht dann “der Schock”, so der Angeklagte. Das Mädchen gestand dem Mann sein wahres Alter: noch keine 14. “Da ist für mich die Welt zusammen gebrochen.” Und dennoch brach der Niederösterreicher das sexuelle Verhältnis nicht ab: “Ich weiß, dass ich unvernünftig war.”

Niederösterreicher fasst bedingte Haft und Geldstrafe aus

Nach einem handgreiflichen Streit ging das Mädchen zur Polizei. Dadurch flog auf, dass die Minderjährige ein sexuelles Verhältnis mit dem Mann hatte. Nach ihrem 14. Geburtstag wurde das Mädchen dann schwanger. Da der Angeklagte (Verteidiger Wolf Mazakarini) mehrere Vorstrafen und daher “keinen ordentlichen Lebenswandel” aufweist, verhängte der Schöffensenat eine kombinierte Strafe aus Geld- und bedingter Haftstrafe.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen