Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sexuelle Belästigung einer Studentin in der Wiener City - Polizist verletzt

In der Wiener Innenstadt wurde eine Studentin sexuell belästigt.
In der Wiener Innenstadt wurde eine Studentin sexuell belästigt. ©bilderbox.com (Sujet)
In der Wiener Innenstadt wurde am Sonntag eine Studentin sexuell belästigt, berichtet die Wiener Polizei am Montag. Nach seiner Festnahme attackierte der Mann auch die Polizisten. Ein Beamter wurde verletzt.

Zu dem Vorfall kam es am Sonntag im Bereich der Operngasse. Das 19-jährige Opfer befand sich laut Zeugenangaben mit einer Gruppe Studierender an einer Bushaltestelle, als sie plötzlich von hinten unsittlich an den Brüsten berührt wurde. Die Studenten stammen aus den USA. Der 33-jährige Beschuldigte aus Algerien begann anschließend mit diversen Gegenständen u.a. mit Plastikflaschen, die er aus dem Mistkübel holte, nach der Gruppe zu werfen, machte obszöne Gesten und schimpfte offenbar in seiner Muttersprache. Einem Zeugen gelang es, den Mann anzuhalten und ihn der Polizei zu übergeben.

Die Beamten nahmen ihn fest und bracht ihn zur Sachverhaltsklärung auf eine nahegelegene Polizeiinspektion. Dort verhielt sich der 33-Jährige konstant aggressiv und laut. Er attackierte die einschreitenden Polizisten und verletzte einen Beamten an der Hand. Um weitere Gefährdungen auszuschließen, wurden dem Mann Hand- und Fußfesseln angelegt. Er befindet sich in Haft. Der Mann erhielt Anzeigen wegen sexueller Belästigung und Lärmbelästigung sowie wegen des tätlichen Angriffs auf einen Beamten und schwerer Körperverletzung.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Sexuelle Belästigung einer Studentin in der Wiener City - Polizist verletzt
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen