Serienunfälle auf der A1 brachten kilometerlangen Stau

Große Verzögerungen für Autofahrer in Oberösterreich Richtung Salzburg.
Große Verzögerungen für Autofahrer in Oberösterreich Richtung Salzburg. - © APA (Symbolbild)
In Oberösterreich Richtung Salzburg musste die Westautobahn nach mehreren Unfällen gesperrt werden.

Zu einem zehn Kilometer langen Stau ist es Donnerstagmittag nach Serienunfällen auf der Westautobahn (A1) Oberösterreich in Richtung Salzburg hinter der Auffahrt Vorchdorf gekommen. Nach einem ersten Zusammenstoß kam es im Rückstaubereich der Unfallstelle zu drei weiteren Kollisionen, meldete der ÖAMTC. Laut ersten Informationen gab es nur Leichtverletzte.

Wegen der Sperre einer Fahrbahn bildete sich aber schnell ein kilometerlanger Stau. Aufgrund des schönen Wetters befanden sich viel Ausflügler auf dem Weg an den Traun- und Attersee.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung