Serie von Verkehrsunfällen mit Radfahrern in Wien

1Kommentar
Gleich mehrere Radunfälle hielten die Polizei am Dienstag auf Trab.
Gleich mehrere Radunfälle hielten die Polizei am Dienstag auf Trab. - © APA/Sujet
Insgesamt sieben Radfahrer wurden Dienstag in der Zeit von 14.50 Uhr bis 23.45 Uhr bei sechs Verkehrsunfällen verletzt. Die Serie begann in der Kundratstraße in Wien-Favoriten. In einer Nebenfahrbahn kollidierte ein Pkw-Lenker mit einem 57-jährigen Radfahrer.

Der Radler wurde mit einer Schulterverletzung ins Spital gebracht. Damit war es aber noch nicht voebei: In der Thaliastraße fuhr ein 32-jähriger Radfahrer gegen die geöffnete Türe eines Pkws und kam zu Sturz. Er musste mit Prellungen und Schürfwunden in ein Spital gebracht werden.

Weitere Radunfälle in Wien

Um 16.30 Uhr kollidierte ein Pkw-Lenker beim Einbiegen vom Margaretengürtel in die Paulanergasse mit einer 24-jährigen Radfahrerin, die den Radweg am Gürtel benützt hatte. Die Radlerin wurde mit leichten Verletzungen in ein Spital gebracht.

Um 18.40 Uhr wiederum kollidierten ein Radfahrer mit einer Radfahrerin auf einem Radweg in der Lassallestraße. Bei trugen leichte Verletzungen davon.

Der nächste Unfall ereignete sich an der Kreuzung Canovagasse und Bösendorferstraße in der Inneren Stadt. Beim Zusammenstoß mit einem Pkw erlitt eine 52-jährige Radfahrerin ebenso nur leichte Verletzungen. Schlussendlich wurde ein 28-jähriger Radler nach einer Kollision mit einem Taxilenker am Karlsplatz leicht verletzt, berichtet die Polizei am Mittwoch.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel