Serbische Bande erbeutete bei Einbrüchen eine Million Euro

Serbische Bande erbeutete bei Einbrüchen eine Million Euro
Eine serbische Bande hat bei Däm­merungseinbrüchen in Salzburg, Oberöster­reich und Wien Schmuck, Uhren und Münzen im Gesamtwert von rund 1,09 Millionen Euro erbeutet. Der Gesamtschaden (inklusive Sachschäden) beträgt rund 1,2 Mio. Euro, teilte die Sicherheitsdirektion Salzburg am Dienstag mit.

Insgesamt bestand die Gruppe aus acht Tätern, einer wurde in Salzburg und ein weiterer in Wien festgenommen.

Die acht Personen aus Serbien gingen arbeitsteilig vor und verübten Einbrüche in Wohnhäuser nicht nur in Salzburg und Oberösterreich, sondern auch in Wien und Niederösterreich. Zwei Serben wurden festgenommen, die anderen Beschuldigten sind zur Zeit flüchtig und unbekannten Aufenthaltes. Gegen sie bestehen Festnahmeanordnungen. Insgesamt konnten ihnen 65 Wohnhauseinbruchsdiebstähle nachgewiesen werden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen