Serben gegen Österreich ohne Spajic – Tosic nachnominiert

Die serbische Fußball-Nationalmannschaft muss in den abschließenden WM-Qualifikationsspielen am 6. Oktober gegen Österreich und am 9. Oktober gegen Georgien auf Uros Spajic verzichten. Der Anderlecht-Legionär verletzte sich am Mittwoch in der Champions League gegen Celtic Glasgow und fällt rund zwei Wochen aus. Für ihn wurde Dusko Tosic von Besiktas Istanbul nachnominiert.

Außerdem steht Teamchef Slavoljub Muslin in Wien auch der gesperrte Napoli-Legionär Nikola Maksimovic nicht zur Verfügung.

ÖFB-Teamchef Marcel Koller kann in den Oktober-Partien nicht auf die erst kürzlich ins Mannschaftstraining eingestiegenen Zlatko Junuzovic und Valentino Lazaro sowie auf Andreas Lukse (Schulterverletzung), Robert Almer (Knieverletzung), Alessandro Schöpf (Rückenbeschwerden), Sebastian Prödl, Stefan Stangl und Kevin Wimmer (alle Muskelverletzung) zurückgreifen.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen