Akt.:

Seltenes Blaukehlchen brütet erstmals am Mattsee

Die seltene Vogelart scheint am Mattsee eine Heimat gefunden zu haben. Die seltene Vogelart scheint am Mattsee eine Heimat gefunden zu haben. - © LPB/Höfelmaier
Dieses Jahr brütete erstmals das seltene Weißsternige Blaukehlchen in Mattsee (Flachgau). Das von der Europäischen Union, dem Land Salzburg und der Gemeinde Mattsee finanzierte Landschaftspflegeprojekt “Alte Überfuhr” zeigt bereits Erfolge.

Korrektur melden

Die Vogelart siedelte sich im Altschilf der Alten Überfuhr an und nutzt die insektenreichen Streuwiesenbereiche dieses Gebiets, das zwischen Obertrumer See und Mattsee liegt, zur Futtersuche.

Passender Lebensraum geschaffen

“Durch das Landschaftspflegekonzept konnte dieser für viele Pflanzen und Tiere wertvolle Lebensraum erhalten beziehungsweise neu geschaffen werden. Der Brutnachweis des Blaukehlchens zeigt, dass dieses Projekt der Naturschutzabteilung des Landes in enger Kooperation mit der Gemeinde Mattsee erfolgreich ist”, sagte kürzlich Naturschutzreferent Landesrat Sepp Eisl.

Seit einigen Jahren werden im Bereich der Alten Überfuhr vom Naturschutz in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Mattsee Landschaftspflegearbeiten durchgeführt. Koordiniert durch die Schutzgebietsbetreuerin Elisabeth Ortner wurde im ersten Schritt das Gebiet von Büschen befreit und anschließend mit einem Spezialgerät gemäht. Dabei handelt es sich um ein Kettenfahrzeug, das im Winter als Pistenraupe und im Sommer als Mähgerät für schwer zu bewirtschaftende, ökologisch wertvolle Streuwiesenflächen verwendet wird.

Bedrohte Vogelarten am Mattsee

Mit Hilfe dieses Spezialmähgerätes war es möglich, die Streuwiesenlandschaft im Bereich der Uferwiesen zwischen Obertrumer See und Mattsee wiederherzustellen und für das Weißsternige Blaukehlchen einen optimalen Lebensraum zu schaffen. Neben dem seltenen Blaukehlchen konnten auf den Pflegeflächen weitere bedrohte Vogelarten wie der Baumfalke, der Rohrammer, der Rotfußfalke und der Teichrohrsänger nachgewiesen werden.



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Geparden-Drillinge aus dem Tiergarten Schönbrunn zeigen sich den Besuchern
Im Tiergarten Schönbrunn durfte man sich in diesem Jahr gleich zwei Mal über Drillingsgeburten bei den Geparden [...] mehr »
Bürger-Solarkraftwerk in Wien-Liesing bietet Lebensraum für Tiere
Einer aktuellen Studie zufolge wurde durch die Bauweise und eine gezielte Vegetations- und Flächenpflege beim [...] mehr »
Schwerpunktkontrollen: Aktion scharf gegen Hundebesitzer in Wien
In Wien führt die Polizei in Zusammenarbeit mit der MA 60 (Veterinärdienste der Stadt Wien) mehrmals im Jahr [...] mehr »
Karibische Wohngemeinschaft im Haus des Meeres erhält Zuwachs
Neuzugänge im Haus des Meeres: Die bunte karibische Wohngemeinschaft im Aquarium am Dach des Hauses hat Zuwachs [...] mehr »
Fast ausgestorbene Mhorrgazellen im Tiergarten Schönbrunn eingezogen
Drei Neuzugänge der besonderen Art verzeichnet der Wiener Tiergarten Schönbrunn - es handelt sich um Mhorrgazellen, [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Werbung