Sechs Handgranaten in Wien-Hernals gefunden: Nach Hause und dann zur Polizei getragen

Diese sechs Handgranaten wurden in Wien-Hernals gefunden.
Diese sechs Handgranaten wurden in Wien-Hernals gefunden. - © LPD Wien
Zwei Männer fanden am Montag sechs Handgranaten in Wien-Hernals. Sie nahmen die Kriegsrelikte mit nach Hause und beschlossen später, die Granaten zu einer Polizeiinspektion zu tragen.

Gegen 11 Uhr fanden die Männer die sechs Handgranaten in einem Waldstück in Wien-Hernals. Da sie sich nicht sicher waren, worum es sich handelt, nahmen sie die Kriegsrelikte mit nach Hause und recherchierten im Internet. Als sich dabei herausstellte, dass es sich um Handgranaten handelt, brachten sie diese in eine Polizeiinspektion. Die Beamten stellten die Kriegsrelikte sicher.

Die Wiener Polizei rät zu folgenden Präventionstipps:

  • Wenn Sie sprengstoffverdächtige Gegenstände oder Kriegsmaterial auffinden, merken oder markieren Sie sich den Auffindungsort und begeben sich in eine sichere Distanz.
  • Rufen sie unverzüglich 133 oder 112.
  • Lassen Sie aufgefundene Gegenstände unverändert liegen.
  • Sprengstoffverdächtige Gegenstände und Kriegsmaterial dürfen nicht manipuliert, gewaschen oder bewegt werden.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen