Sechs Festnahmen nach Einbrüchen in Floridsdorf und der Leopoldstadt

Akt.:
Es kam am 9. Februar zu zwei Einbrüchen in Wien.
Es kam am 9. Februar zu zwei Einbrüchen in Wien. - © dpa (Sujet)
Insgesamt sechs Festnahmen nach Einbrüchen gab es am 9. Februar in den Wiener Bezirken Leopoldstadt und Floridsdorf.

In Wien-Leopoldstadt wurde die Polizei gegen 9.45 Uhr wegen eines Wohnungseinbruchs von Anrainern in die Stuwerstraße gerufen. Kurz bevor die Einsatzkräfte eintrafen, flüchteten drei Männer auf das Hausdach. Beim Herumlaufen wurden Dachziegel beschädigt. Die mutmaßlichen Einbrecher im Alter zwischen 19 und 24 Jahren konnten festgenommen und das Diebesgut (ein Laptop, eine Digitalkamera und Schmuck) sichergestellt werden. Sie zeigen sich geständig. Die Polizei prüft jetzt, ob ihnen weitere Taten zugeordnet werden können.

Mehrere Festnahmen nach Einbrüchen in Wien

Am späten Nachmittag, gegen 17.45 Uhr wurde in ein Firmengebäude in der Autokaderstraße eingebrochen. Die Täter flüchteten per Auto. Später konnten jedoch Tatverdächtige in Bruck an der Leitha angehalten und festgenommen werden. Das Trio hatte neben Einbruchswerkzeug auch “sehr viel Schmuck und Bargeld” bei sich, sagte Polizeisprecher Roman Hahslinger am Mittwoch. Die drei Männer standen bereits unter Beobachtung der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS).

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen