Seaside Unplugged Festival beim Surf-Worldcup 2017: Das Programm

Für Live Musik beim Surf-Worldcup 2017 ist am Seaside Unplugged Festival gesorgt.
Für Live Musik beim Surf-Worldcup 2017 ist am Seaside Unplugged Festival gesorgt. - © Pixabay.com (Sujet)
Nicht nur auf sportliche Leistungen freuen sich die Besucher des Surf-Worldcups 2017, auch das Programm des Seaside Unplugged Festivals sorgt am Strand für gute Stimmung.

“Auf dich warten Künstler aus den verschiedensten Richtungen – zusammengefasst auf einen gemeinsamen Nenner – UNPLUGGED!”, wird die Live Musik am Seaside Unplugged Festival 2017 angekündigt. Dieses soll heuer kleiner und leiser ausfallen, dafür ist es direkt am Strand.

Seaside Unplugged Festivals 2017: Die Künstler

1. Wochenende

Freitag, 28. April

18 Uhr: Time Bänditz & Vuisaitig

Samstag, 29. April

15 Uhr: FYN
16 Uhr: Martin Schönegger
17 Uhr: Kevin Etheridge
18 Uhr: Lauringer
19 Uhr: Sebastian Edelhofer

Sonntag, 30. April

14 Uhr: Open Stage
16 Uhr: CRUDE
17 Uhr: Luke Andrews
18 Uhr: Philipp Archan
19 Uhr: Mike Bench

Montag, 1. Mai

14 Uhr: Anton Josef
15 Uhr: Heidi Klug
16 Uhr: Andi Pilhar

2. Wochenende

Freitag, 5. Mai

17 Uhr: Christopher Schneeweiß
18 Uhr: Superior Street
19 Uhr: Dear Waves

Samstag, 6. Mai

15 Uhr: Mira & Adam
16 Uhr: Empty Lot
17 Uhr: Schilfgürtel
18 Uhr: Max Schabl
19 Uhr: Napaea

Sonntag, 7. Mai

14 Uhr: Johnny Paper
15 Uhr: Chris Magerl
16 Uhr: Snoir

Eintrittskarten zum Seaside Unplugged Festival 2017 sind ab 9 Euro vor Ort erhältlich und inkludieren den Besuch des gesamten Surf-Worldcup-Geländes. Kinder bis zum 13. Geburstag sind hier bei freiem Eintritt willkommen.

>> Surf-Worldcup erstmals in Neusiedl am See

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen