Schwimmer kollabierte im Hallstätter See: Badegäste reanimierten 84-Jährigen

Der 84-Jährige bekam beim Schwimmen plötzlich Kreislaufprobleme.
Der 84-Jährige bekam beim Schwimmen plötzlich Kreislaufprobleme. - © APA (Sujet)
Am Sonntag bewiesen Badegäste am Hallstätter See wahre Zivilcourage: Nachdem ein 84-Jähriger beim Schwimmen kollabierte, holten sie den reglos im Wasser Treibenden ans Ufer und starteten die Reanimation.

Ein 84-jähriger Schwimmer aus Baden in Niederösterreich ist am Sonntag in Bad Goisern im Bezirk Gmunden in OÖ nach Kreislaufproblemen aus dem Hallstätter See gerettet und wiederbelebt worden. Das berichtete die oberösterreichische Polizei.

84-Jähriger nach Kollaps im Hallstätter See erfolgreich reanimiert

Der 84-Jährige war mit seiner 77-jährigen Frau eine Runde geschwommen. Zehn bis 15 Meter vom Steg entfernt bekam er plötzlich Kreislaufprobleme. Seine Gattin alarmierte andere Badegäste, die den reglos im Wasser Treibenden ans Ufer holten und reanimierten bis die Rettung eintraf und übernahm.

Die Wiederbelebungsmaßnahmen waren erfolgreich, der Pensionist wurde ins Klinikum Bad Ischl eingeliefert.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung