Schwerverletzter bei Arbeitsunfall in Wien-Liesing

Blutiger Arbeitsunfall in einer Bäckerei im 23. Bezirk
Blutiger Arbeitsunfall in einer Bäckerei im 23. Bezirk - © Bilderbox
Am 26. Januar 2012 gegen 11.15 Uhr wurde ein 20-Jähriger in einer Bäckerei in der Perfektastraße schwer verletzt.

Der junge Bäcker war mit Arbeiten an der Teigteilmaschine beschäftigt, als ihm die Teigkarte aus der Hand fiel und in die Maschine rutschte. Er griff nach und geriet dabei mit seiner rechten Hand in das Laufwerk des Gerätes. Ein anderer Mitarbeiter eilte ihm sofort zu Hilfe und betätigte den Notausschalter um die Teigteilmaschine zu stoppen. Nach etwa 25 Minuten wurde der 20-Jährige befreit und mit der Rettung ins Krankenhaus verbracht. Bei dem Vorfall erlitt der Verletzte eine schwere Quetschung des rechten Handgelenkes.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen