Schwerpunktkontrolle im Döblinger Straßenverkehr: Zahlreiche Verstöße

1Kommentar
Zahlreiche Verstöße wurden bei den Lenkern in Wien-Döbling festgestellt.
Zahlreiche Verstöße wurden bei den Lenkern in Wien-Döbling festgestellt. - © APA (Sujet)
Die Polizei führte am Freitag eine Schwerpunktkontrolle im Straßenverkehr von Wien-Döbling durch. Dabei wurden zahlreiche Verstöße festgestellt, darunter eine Suchtgiftlenkerin, bei der Drogen, ein Schlagring und ein Knochenbeil gefunden wurden.

Neben der Lenkerin, die unter Drogeneinfluss Auto fuhr, konnte die Wiener Polizei weitere Erfolge für die Aufrechterhaltung der Sicherheit im Straßenverkehr verzeichnen:

  • 5 Lenker in einem durch Suchtgift beeinträchtigten Zustand – davon 4 vorläufige Abnahmen der Lenkberechtigung und 1 Lenker ohne Führerschein
  • 3 weitere Fahrzeuglenker ohne Führerschein
  • 1 Anzeige nach dem Fremdenpolizeigesetz wegen illegalen Aufenthaltes
  • 4 Abnahmen der Kennzeichentafeln sowie 69 Anzeigen nach den verkehrsrechtlichen Bestimmungen
  • diverse Anzeigen und Organmandate wegen unsachgemäßer Kindersicherung und Lenken ohne Verwendung eines Sicherheitsgurtes
  • bei 3 weiteren Personen wurde Suchtgift sichergestellt
Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel