Schwerer Verkehrsunfall mit einem Motorrad fordert Verletzte auf der A4

Akt.:
Auf der A4 kam es zu einem Unfall mit einem Motorrad
Auf der A4 kam es zu einem Unfall mit einem Motorrad - © APA (Sujet)
Am Dienstagnachmittag kurz nach 16:15 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Ostautobahn (A4) in Fahrtrichtung Schwechat. Ein 52-jähriger Motorradfahrer hat einen Autolenker übersehen, der eine Panne hatte.

Der 75-Jährige blieb mit seinem Auto im Bereich der Abfahrt Simmeringer Haide stehen und wollte gerade das Pannendreieck aufstellen, als das Motorrad in ihn hineinkrachte. Der 75-Jährige erlitt schwere Beinverletzungen, berichtete die Wiener Berufsrettung.

Verletzte bei Unfall auf der A4

Unfallursache dürfte gewesen sein, dass der Biker auf der einspurigen Abfahrt rechts einen Lkw überholen wollte. Dabei hatte er den Pkw des 75-Jährigen zu spät gesehen. Beim Ausweichversuch verlor der Motorradfahrer die Kontrolle über sein Gefährt. Das Zweirad rutschte gegen den stehenden Autolenker, der daraufhin zwischen Motorrad und Auto eingeklemmt wurde.

Teams der Berufsrettung und des Roten Kreuzes übernahmen die notfallmedizinische Erstversorgung. Der Pkw-Lenker wurde mit dem Wiener Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Biker, der nur leichte Verletzungen erlitt, wurde mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen