Verkehrsunfall in Wien-Donaustadt: Verletzte wurden aus Auto geschnitten

Akt.:
1Kommentar
Das Autodach musste mittelns Hydraulikgerätern aufgeschnitten werden.
Das Autodach musste mittelns Hydraulikgerätern aufgeschnitten werden. - © MA68 Lichtbildstelle
Am Montagnachmittag kam es auf der Erzherzog-Karl-Straße in Wien-Donaustadt zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei wurden eine PKW-Lenkerin und ihr Beifahrer verletz, am Auto entstand ein Totalschaden.


Auf der Erzherzog-Karl-Straße, im Bereich der Buchsgasse, ist ein PKW aus derzeit noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und gegen ein Verkehrszeichen und eine Grundstückseinfriedung geprallt. Als Folge des Aufpralls wurde die Lenkerin in ihrem Fahrzeug eingeschlossen. Die Frau und ihr Beifahrer erlitten diverse Verletzungen.

Notfallsanitäter sofort zur Stelle

Der Unfall wurde von einem, in der Nähe wohnenden Notfallsanitäter der Berufsrettung Wien bemerkt. Dieser übernahm umgehend die Erstversorgung der Fahrzeuginsassen. Passanten alarmierten die Einsatzkräfte.

Unfall in der Erzherzog-Karls-Straße MA68 Lichtbildstelle ©

Von der Berufsfeuerwehr Wien wurde das Fahrzeug abgesichert und stabilisiert. Mittels hydraulischer Rettungsgeräte mussten zwei Fahrzeugtüren und das Dach des PKW entfernt werden um die verletzte Frau aus dem Fahrzeug befreien zu können. Beide Fahrzeuginsassen mussten zur weiteren Untersuchung bzw. Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Erzherzog-Karl-Straße zwischen 15 und 16 Uhr gesperrt

Für die Dauer des Einsatzes war der betroffene Abschnitt der Erzherzog-Karl-Straße gesperrt, wodurch es zu Einschränkungen der Bus-Linie 26A gekommen ist.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel