Schwerer Verkehrsunfall auf der S16

15Kommentare
Schwerer Verkehrsunfall auf der S16
© VMH/ Hofmeister
Bings, Braz - Ein 56-jähriger Mann aus Lech hat am Dienstagnachmittag bei einem Unfall auf der Arlbergschnellstraße S16 zwischen Bings und Braz schwerste Verletzungen erlitten.

Der Mann aus dem Klostertal wollte nach einer Autopanne entlang der Schnellstraße zu Fuß zu einem Parkplatz gelangen, als er vom Pkw eines 42-jährigen Schweizers aus Chur erfasst wurde. Nach Angaben der Autobahnpolizeiinspektion Bludenz wurde er bei der Kollision rund 20 Meter über eine Böschung geschleudert und kam in einem steilen Waldstück zu liegen.

Der Unfall ereignete sich kurz nach 14.30 Uhr in Fahrtrichtung Tirol. Ersten Informationen zufolge dürfte der 56-jährige Klostertaler mit seinem Wagen zwischen dem Parkplatz Radin und der Ausfahrt Braz liegengeblieben sein. Mit einer Warnweste bekleidet marschierte er anschließend in Richtung des Parkplatzes. Nach Angaben der Polizei war der Schweizer Pkw-Lenker zu seinem Urlaubsort unterwegs.

Der schwer verletzte 56-Jährige wurde nach der Erstversorgung mit dem Hubschrauber ins LKH Feldkirch geflogen. Die S16 musste für den Abtransport des Mannes gesperrt werden.

 

This video is not availabe anymoreFind more videos on www.vienna.at/video

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


15Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel