Schwerer Unfall auf der Stockerauer Schnellstraße

Schwerer Unfall auf der Stockerauer Schnellstraße

Laut ÖAMTC-Informationszentrale kam es am Sonntag gegen 14.30 Uhr auf der (S5) in Niederösterreich in Fahrtrichtung Wien zu dem Unfall. Ein Pkw kam von der Fahrbahn ab und stürzte über eine Böschung.

In dem Wagen befand sich eine Familie, Eltern mit zwei Mädchen im Alter von drei und sieben Jahren. Die Unfallopfer mussten von der Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten werden. Die Schnellstraße wurde für Hubschrauberlandungen gesperrt. Insgesamt waren schließlich zwei im Einsatz.

Der Lenker kam mit einem Armbruch davon. Er wurde mit dem beinahe unverletzten siebenjährigen Mädchen nach Tulln gefahren. Das dreijährige Mädchen erlitt Bauch- und Kopfverletzungen und wurde von Christophorus 3 ins SMZ-Ost in Wien geflogen. Die Mutter erlitt wahrscheinlich Wirbelsäulenverletzungen und kam – ebenfalls per Notarzthubschrauber – ins Wiener AKH. Die S5 war fast eineinhalb Stunden gesperrt. Es bildete sich ein umfangreicher Stau.

mehr Wien News …

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen