Schwerer Raub in Wien Meidling

1Kommentar
Schwerer Raub in Wien Meidling
Ein bislang unbekannter Mann überfiel eine Meidlinger Bankfiliale mit vermutlich vorgetäuschter Waffe. 2.000 Euro Belohnung!

Am heutigen Tag betrat ein unbekannter Mann gegen 11.50 Uhr eine Bankfiliale in der Meidlinger Hauptstraße (ehemals Arndtstraße). Der Mann drängte sich an einer vor einem Kassenpult stehenden Kundin vorbei und forderte eine 22-jährige Bankangestellte auf, ihm in die mitgebrachte gelbe Plastiktasche Bargeld hineinzugeben. Die rechte Hand hatte der unbekannte Mann in die Seitentasche seiner Kapuzenweste gesteckt und dürfte so eine Waffe vorgetäuscht haben. Nachdem der Mann Bargeld in unbekannter Höhe erhalten hatte,  flüchtete er aus der Bankfiliale.

Durch den Überfall wurde niemand verletzt. Zum Zeitpunkt des Überfalles waren noch 4 weitere Bankangestellte, sowie die an der Kassa befindliche Kundin in der Bankfiliale anwesend.

Personsbeschreibung:

männlich, ca. 20 bis 25 Jahre alt, ca. 170 bis 180 cm groß, mittlere Statur;

Bekleidung: trug eine dunkle Kapuzenweste mit Zippverschluss, hellen Querstreifen und Seitentaschen, blaue Jeans, braune Schuhe, keine Handschuhe;

Bewaffnung: unbekannt, vermutlich keine;

Sachdienliche Hinweise die zur Ausforschung des Beschuldigten führen, werden an das Landeskriminalamt Wien unter der Tel.: 01/31310/33800 erbeten.

Für sachdienliche Hinweise, die zur Ausforschung des Beschuldigten führen, wird ein Geldbetrag in der Höhe von € 2.000.- ausgelobt.

Meidlinger Hauptstraße, 1120, austria

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel