Schwerer Autounfall bei Leoben

Akt.:
Glimpflich ausgegangen ist dieser Crash bei Leoben
Glimpflich ausgegangen ist dieser Crash bei Leoben - © Einsatzdoku
Zu einem spektakulären Verkehrsunfall kam es auf der B116 bei Leoben. Zur Bergung musste ein Kran herangezogen werden.

Ein Pkw war aus vorerst unbekannter Ursache ins Schleudern geraten, prallte gegen die Böschung, überschlug sich und kam dadurch auf dem Dach zu liegen. Die beiden Feuerwehren rückten sofort nach dem Alarm aus. Die eintreffenden Einsatzkräfte fanden keine Eingeklemmten vor, da sich die Fahrzeuginsassenselbst befreien hatten können.

Die Unfallstelle wurde unverzüglich abgesichert und ausgeleuchtet. In der Zwischenzeit wurden die drei verletzten Insassen durch die Rettung ins Krankenhaus Leoben eingeliefert. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde das Fahrzeug mit einem Kran der Feuerwehr geborgen und gesichert abgestellt. Nach dem Binden der ausgetretenen Betriebsmittel und dem Reinigen der Fahrbahn rückten die beiden Feuerwehren um 21:00 Uhr wieder in die Feuerwehrhäuser ein.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen