Schwere Unwetter in Niederösterreich

Ein Lenker stürzte mit seinem Fahrzeug in den hochwasserführenden Siedingbach.
Ein Lenker stürzte mit seinem Fahrzeug in den hochwasserführenden Siedingbach. - © Einsatzdoku - Antosik und Lechner
In Niederösterreich kam es Samstagmittag erneut zu starken Unwettern. Die Feuerwehr hatte mit Murenabgängen, überfluteten Kellern, Unfällen und Hangrutschen zu tun.

Ein Unwetter mit Hagel und Starkregen hat Samstagmittag einen Murenabgang in Puchberg am Schneeberg (Bezirk Neunkirchen) verursacht. Die B26 war in Folge mehr als eine Stunde lang blockiert. Außerdem wurden zahlreiche Keller überflutet und mussten ausgepumpt werden, berichtete die Landespolizeidirektion NÖ. Personen kamen demnach nicht zu Schaden. Ein Pkw-Lenker rutschte in einen Bach, konnte aber nach der Rettung durch die FF seine Fahrt fortsetzen. Im Einsatz standen die Feuerwehren Puchberg, Ternitz und Rohrbach im Graben sowie die Straßenmeisterei Neunkirchen.

Feuerwehr nach Unwetter in Niederösterreich im Dauereinsatz

Auch das Wechselgebiet wurde erneut von schweren Unwettern heimgesucht. nachdem es innerhalb kürzester Zeit rund 50 Liter regnete, kam es zu zahlreichen Hangrutschen. Vor allem in Götzendorf und Sparbaregg hatte die Feuerwehr viel zu tun und auch das Feuerwehrhaus in Götzendorf wurde überschwemmt.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen