Schwere Nötigung in Wien Rudolfsheim-Fünfhaus

Schwere Nötigung in Wien Rudolfsheim-Fünfhaus
Was zunächst wie eine kultivierte Aussprache aussah, entpuppte sich für einen 25-Jährigen als gefährliche Situation.

Am Nachmittag des 13. Juli 2009 wollte ein 25-jähriger Mann mit zwei Brüdern eine Aussprache wegen eines Streites in der Vergangenheit abhalten. Zu diesem Zweck verabredeten sich die Männer in einem Cafe in der Mariahilferstraße.

Als das Brüderpaar gegen 15.00 Uhr allerdings mit Faustfeuerwaffen und in Begleitung von drei Freunden die Klärung des Vorfalls suchte, wich die Gesprächsbereitschaft des 25-Jährigen und er verständigte die Polizei. Die Männer flüchteten vorerst, konnten aber im Zuge der Sofortfahndung angehalten werden. Einer der Brüder, 23 Jahre, wurde kurzfristig festgenommen, dem jüngeren, 21 Jahre, gelang die Flucht.  Die Brüder wurden auf freiem Fuß angezeigt.  Die Ermittlungen sind im Gange.

 

mariahilferstraße, 1150, austria

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen