Schwere Körperverletzung: Messerattacke in Wien-Alsergrund

Der Messerstecher wurde vorübergehend festgenommen.
Der Messerstecher wurde vorübergehend festgenommen. - © APA (Symbolfoto)
Ein 27-Jähriger musste nach einer Messerattacke im 9. Bezirk verletzt ins Spital gebracht werden, der mutmaßliche Täter wurde vorübergehend festgenommen.

Ein Streit zwischen zwei Männern in der Garnisongasse endete am Mittwoch für den mutmaßlichen Angreifer in Handschellen und das Opfer im Krankenhaus. Ein 42-Jähriger zückte im Laufe der Auseinandersetzung ein Messer und verletzte sein 27-jähriges Gegenüber an der linken Hand. Auch äußerte der Verdächtige mehrere verbale Drohungen gegenüber seinem Opfer.

Der mutmaßliche Täter wurde durch Beamte des Stadtpolizeikommandos vorübergehend festgenommen und die Tatwaffe sichergestellt. Der Verletzte musste im Spital behandelt werden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen