Schwere Gewitter in Salzburg führten zu überfluteten Kellern

Schwere Gewitter in Salzburg führten zu überfluteten Kellern
Schwere Gewitter sind am Montag­abend und in der Nacht auf Dienstag über Salz­burg hinweggezogen.

Während es in den meisten Landesteilen keine größere Schäden gab, waren in den Pongauer Gemeinden St. Johann, St. Veit und Schwarzach Bäume umgestürzt und Keller überflutet. In St. Johann kam es im Ortsteil Zoglau auch zu einer Hangrutschung.

Starkregen und Hagel haben gestern am späten Nachmittag in St. Johann eingesetzt. Die Feuerwehren von St. Johann, St. Veit und Schwarzach waren mit 90 Mann im Einsatz und mussten insgesamt 20 Mal ausrücken. Auch in Bad Gastein stand wegen eines Stromausfalls im Seniorenheim der Lift still. Die Feuerwehr musste vier Bewohner befreien.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen