Schwer verletzter Motorradfahrer weil 15-jährigem Mopedlenker Motor abstarb

Der schwer verletzte Motorradlenker wurde in ein Krankenhaus gebracht.
Der schwer verletzte Motorradlenker wurde in ein Krankenhaus gebracht. - © apa (Sujet)
Am Abend des 11.12. ereignete sich in Wien-Penzing ein Unfall zwischen einem Moped- und einem Motorradlenker, bei dem eine Person schwer verletzt wurde.

Gegen 18.05 Uhr kam es zu dem Unfall im Bereich Linzer Straße, Bergmillergasse und Hüttelbergstraße.

Schwer verletzter Motorradlenker: Unfallhergang in Wien-Penzing

Zeugen sagten aus, dem 15-jährige Mopedlenker starb der Motor ab, als er bei grünem Licht in die Kreuzung einfuhr. Als er den Motor neu startete und seine Fahrt fortsetzte, hatte die Ampel jedoch bereits wieder auf rotes Licht geschalten. Gleichzeitig fuhr ein 36-jähriger Motorradlenker in die Kreuzung ein und es kam zu einem Zusammenstoß. Beide Lenker wurden verletzt. Der 36-jährige Motorradlenker musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen