Schweizer Verleger Egon Ammann 75-jährig gestorben

Schweizer Verleger Egon Ammann gestorben
Schweizer Verleger Egon Ammann gestorben - © APA (dpa)
Der Schweizer Verleger Egon Ammann ist am Mittwoch im Alter von 75 Jahren in Berlin gestorben. Das teilte der S. Fischer Verlag am Freitag mit. Ammann gründete im Jahr 1981 mit seiner Frau Marie-Luise Flammersfeld in Zürich den Ammann Verlag. Insgesamt sind dort rund 1.000 Titel erschienen.

Die erste Publikation des Verlags war der Erzählband “Die Tessinerin” des Schweizer Autors Thomas Hürlimann. 2010 stellte das Unternehmen seine Geschäftstätigkeit nach 29 Jahren ein. Gründe dafür waren das fortgeschrittene Alter der Verleger und eine für Literatur zunehmend schwierige Marktsituation.

Der S. Fischer Verlag übernahm anschließend den Vertrieb der Ammann-Bücher. Ammann war bis zuletzt Mitglied des Kuratoriums der S. Fischer Stiftung.

(APA/ag.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen