Schweiz: Kinderwagen stürzt in Zürich vor Zug – Passanten retten Baby

Akt.:
Das Baby konnte in letzter Sekunde gerettet werden.
Das Baby konnte in letzter Sekunde gerettet werden. - © commons.wikimedia.org/ Roland_zh
Zürich. Ein knapp vier Monate altes Baby hat am Mittwochvormittag mehrere Schutzengel gehabt: Es war mit seinem Kinderwagen am Bahnhof Zürich-Stadelhofen auf ein Bahngleis gestürzt. Mehrere Passanten konnten es vor der Einfahrt eines Zuges in Sicherheit bringen.


Eine 34-jährige Frau wollte auf dem Bahnsteig an einem Automaten ein Ticket lösen. Dabei stellte sie den Kinderwagen, in dem sich ihre Tochter befand, neben sich ab. Der Wagen rollte plötzlich weg und fiel auf das Gleis, teilte die Zürcher Stadtpolizei mit.

Passanten retten Baby

Mehrere Passanten reagierten sofort und zogen den Kinderwagen mit dem darin liegenden Mädchen auf den Bahnsteig zurück. Der nächste Zug im stark frequentierten Bahnhof fuhr keine Minute später auf dem betreffenden Gleis ein. Sanitäter untersuchten das vier Monate alte Baby – es ist beim Sturz unverletzt geblieben. Die erleichterte Mutter konnte es gleich wieder in Empfang nehmen

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen