Schwedens Teamchef Erik Hamrén tritt nach EM 2016 zurück

Erik Hamrén nimmt nach der EM in Frankreich den Hut.
Erik Hamrén nimmt nach der EM in Frankreich den Hut. - © AFP/Jonathan NAchstrand
Der schwedische Teamchef Erik Hamrén hat sich entschlossen, sein Amt nach der Europameisterschaft in Frankreich zurückzulegen.

Schweden muss sich nach der Europameisterschaft in Frankreich im Sommer einen neuen Teamchef suchen. Wie der schwedische Verband am Montag bekanntgab, wird Erik Hamrén nach dem Turnier sein Amt zurücklegen. “Er hat uns mitgeteilt, dass er als Trainer aufhören wird”, sagte Vizepräsident Lars-Christer Olsson dem staatlichen Fernsehsender SVT.

Hamrén hatte 2009 das Amt von Lars Lagerbäck übernommen und unter anderem die Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien verpasst. Die EURO in Frankreich erreichten die Schweden zuletzt erst über die Playoffs gegen Dänemark, nachdem sie in der Gruppe hinter Österreich und Russland nur auf Platz drei gelandet waren.

Cristiano Ronaldo, Zlatan Ibrahimovic, Robert Lewandowski, Thomas Müller?The top scorer at #EURO2016 will be …

Posted by UEFA EURO on Mittwoch, 27. Januar 2016

In Frankreich trifft Hamrén mit dem “Tre-Kronor-Team” in der Gruppe E auf Italien, Belgien und Irland. Das Auftaktspiel gegen die Iren steigt am 13. Juni im Stade de France in Paris.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen