Schwechat: Reifen von Polizeiautos nach Einbruch aufgestochen

Nach einem Einbruch in Schwechat wurden am Donnerstag bei Polizeiautos die Reifen aufgestochen.
Nach einem Einbruch in Schwechat wurden am Donnerstag bei Polizeiautos die Reifen aufgestochen. - © APA (Symbolbild)
In den frühen Morgenstunden haben die Polizei Schwechat ein Geschäftseinbruch und im Anschluss aufgestochene Reifen an vier Dienstautos beschäftigt. Die Landespolizeidirektion berichtet, dass hauptsächlich Uhren gestohlen wurden. Eine Fahndung nach den Tätern verlief bisher negativ.

Bei dem Einbruch gegen 4.30 Uhr war der Alarm ausgelöst worden. Als sich Beamte der Polizeiinspektion Wiener Straße auf den Weg zum Tatort machen wollten, mussten sie feststellen, dass jeweils zwei Reifen der Streifenwagen aufgestochen waren. Die Zufahrt erfolgte daraufhin mit einem anderen Dienstfahrzeug.

Reifen von vier Polizeiautos aufgestochen

Laut Aussage eines Zeugen sollen vier männliche Personen die Auslagenscheibe des Geschäftes eingeschlagen und anschließend mit einem Auto in Richtung Wien geflüchtet sein. Die Höhe des angerichteten Gesamtschadens war vorerst nicht bekannt.

In weiterer Folge stellte die Polizei fest, dass auch bei zwei weiteren Dienstfahrzeugen jeweils ein Reifen aufgestochen worden war. (APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung