Schussattacke: 13-Jähriger mit bleibenden Schäden

Akt.:
Ein 13 Jahre alter Jugendlicher, der von einem 14-Jährigen Ende Jänner in Klagenfurt mit einer Gasdruckpistole angeschossen worden ist, wird laut ORF Kärnten bleibende Schäden davontragen. Der Ältere hatte vier Schüsse auf das Opfer abgefeuert, der 13-Jährige wurde im Auge getroffen und schwer verletzt. Die Ärzte gaben an, das Auge sei massiv geschädigt. Es sei nur minimal Sehleistung vorhanden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen