Schulen, Gasthäuser, Sozialeinrichtungen: Junge Serieneinbrecher verhaftet

Ein Einbrecher-Quartett wurde in Niederösterreich verhaftet
Ein Einbrecher-Quartett wurde in Niederösterreich verhaftet - © APA (Sujet)
Vier junge Männer im Alter von 17 bis 19 Jahren sollen im Bezirk Neunkirchen in mehrere Schulen, Gasthäuser sowie soziale Einrichtungen eingebrochen sein. Das Quartett wurde nun gefasst und befindet sich in Haft.

De Beschuldigten sind ein 17- und ein 19-Jähriger sowie zwei 18-Jährige. Ihnen wird angelastet, von Juni bis 9. Oktober im Bezirk Neunkirchen 25 Einbruchsdiebstähle verübt zu haben. Heimgesucht wurden Schulen und Gastronomiebetriebe in Reichenau, Gloggnitz, Ternitz und Neunkirchen sowie soziale Einrichtungen in der Bezirksstadt selbst, berichtete die Polizei.

Gestohlen wurden vorwiegend Bargeld, Mobiltelefone, Laptops und Tabletts sowie alkoholfreie Getränke und Süßigkeiten im Wert von etwa 14.500 Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens war noch Gegenstand von Ermittlungen. Bei Hausdurchsuchungen wurde Diebesgut sichergestellt. Die nach Polizeiangaben umfassend geständigen Beschuldigten wurden in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen