Schuhverkäuferin schlägt Räuber mit Hocker in die Flucht

2Kommentare
Schuhverkäuferin schlägt Räuber mit Hocker in die Flucht
Ein Räuber hat am Dienstagnachmittag ein Schuhgeschäft in Wien-Alsergrund überfallen. Dabei rechnete er aber nicht mit einer wehrhaften Angestellten. Die Frau schlug den Täter mit einem Hocker in die Flucht. Beute machte er laut Polizei nicht.

Der Mann betrat gegen 17.00 Uhr das Geschäft in der Nußdorfer Straße. Er stellte eine schwarze Umhängetasche auf das Verkaufspult, öffnete sie und zeigte der Verkäuferin ein Messer. In gebrochenem Deutsch forderte er Geld. Doch die 46-Jährige begann zu schreien, griff sich einen Hocker und attackierte damit den Täter. Dieser flüchtete.

Der Mann wurde als 25 bis 30 Jahre alt, 1,90 bis zwei Meter groß und sportlich-schlank beschrieben. Bekleidet war er unter anderem mit einer dunklen Jacke und einer dunklen Hose.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel