Schuhtrends 2016: Bunte Sneakers gehen über alles, sportliche Modelle top

Bunte Sneakers liegen schwer im Trend - wie etwa hier mit aktuellem Star Wars-Motiv
Bunte Sneakers liegen schwer im Trend - wie etwa hier mit aktuellem Star Wars-Motiv - © AP
Star Wars Im Frühling und Sommer gibt es praktisch nur ein Schuhwerk, mit dem man garantiert goldrichtig liegt: Sneakers gehen über alles. Das Mode-Überthema ist die Sportivität, wenn man Trendscouts Glauben schenkt.

“Das Überthema der aktuellen Mode ist Sportivität. Man sieht es an der Bekleidung, an Schuhen und Taschen”, sagte Trendscout Ariane Rhomberg bei einer Präsentation der Schuh-Marke Salamander am Donnerstag in Wien. Die coolen “Turnschuhe” kommen klassisch weiß und schwarz daher, in Nudetönen und metallic-spiegelnd in Gold, Silber und Rosegold.

Weiße Sohlen an bunten Sneakers

Sehr auffällig sind Sneakers mit grafischen und floralen Aufdrucken. Geerdet wird dieser Look durch weiße Sohlen. “Ganz neu sind Modelle, die fast wie Taucherschuhe aussehen. Sie sind ultraleicht und mit Klettverschluss statt Schnürung”, ergänzte Rhomberg. Das Sport-Motiv findet sich auch bei den Handtaschen wieder. “Es gibt viele Rucksäcke und Beutelformen sowie schräg über dem Körper getragene, kleine Taschen”, so die Stilexpertin.

Auch sonst dominieren in der Alltagsmode heuer flache Modelle. “Der Flat wird zum Key-Piece jeden Outfits”, ist man sich bei Salamander sicher. Das gilt besonders für Sandalen, die häufig das Troja- oder Römerthema mit Schnürungen und Flechtungen aufgreifen. “Viele Modelle gehen stark in Richtung ‘Gesundheitsschuh’ mit ordentlichen Sohlen und bequemem Schnitt”, berichtete Rhomberg. Auch Espandrilles behaupten sich. Die Schuhe mit Bastsohle werden in bunten Zuckerlfarben angeboten, mit mädchenhafter Spitze, Pailletten, Ethnomustern und in Glitter-Optik.

Clogs: Retro-Plateauschuhe im Trend

Hoch hinaus wollen hingegen Clogs, die genauso aussehen wie die Originale aus den siebziger Jahren, sich aber neuerdings dank Kunststoff- statt Holzsohlen auch als echte Leichtgewichte präsentieren können. “Die neuen Clogs haben mich am meisten überrascht, denn sie sind nicht neu interpretiert, sondern schauen aus wie damals, eins zu eins”, sagte Rhomberg. Den Retro-Plateauschuh gibt es jedenfalls in vielfältigen Varianten, futuristisch in Metallicfarben, mit Haifischsohle oder mit Druckknöpfen verziert. Wer Blockabsätze zu klobig findet, wird bei den neuen filigranen Sandaletten – vorne spitz – fündig.

Die Farbpalette der aktuellen Mode teilt Ariane Rhomberg in die vier Elemente ein. “Ein ganz großes Thema ist Wasser und damit Blautöne von hauchzart bis tiefes Dunkelblau.” Das Element Luft steht für Transparenz und Zartheit, fließende Stoffe und Volants, puristische Schnitte und glatte Oberflächen. Farblich drückt sich das in Weiß, Creme sowie hellem Grün- und Blau aus. “Erdig” wirken natürliche Grün- und Brauntöne, oft zum Military-Look kombiniert. Das Element Feuer mit seinen kräftigen Farben kommt vor allem bei Seventies- und Bohemien-Styles zum Tragen, gemixt mit vielen Fransen und Troddeln auch am Schuh.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen