Schuhmode erlaubt im nächsten Herbst keine großen Sprünge

6Kommentare
Schuhmode erlaubt im nächsten Herbst keine großen Sprünge
© Humanic
Trendbewusste Damen müssen auch im kommenden Herbst auf hohen Absätzen balancieren: Der extreme Stöckel bleibt eines der Hauptthemen der Schuhmode.

Mit Hilfe von Plateausohlen werden bis zu 15 Zentimeter zur Körpergröße “dazugeschummelt”.

“Ohne Highheels geht fast gar nichts”, bestätigte Heidrun Pirch, Styleberaterin beim Schuhhändler Humanic, bei der Präsentation der Trends am Dienstag in Wien. Aber weil sich heutzutage kaum noch jemand an Modediktate hält, wird es in allen Schuhgeschäften wie zuvor elegante Damenmodelle auch in bequemeren Varianten geben.

Lack ist ab Herbst passe. Jetzt geben samtiges Velours – auch in “bereits getragen”-Optik -, gebürstetes und Glattleder den Ton an. Die Farbe Lila verabschiedet sich langsam: Burgund löst Viola ab. Weitere Trendfarben sind kräftiges Jeansblau, Weinrot, Pink und Fuchsia. Ein großes Thema ist Patchwork mit gewagtem Farbenmix.

Bei den Leistenformen ist fast alles erlaubt. Nur die ganz spitzzulaufenden und langgezogenen Modelle gibt es derzeit kaum. Silber als Metalldekor an Schuhen und Taschen wird durch Gold ersetzt. Reptilprägungen rücken noch mehr in den Mittelpunkt.

Stark vertreten sind noch immer nostalgische Schnürschuhe – Lace-ups genannt – im 40er-Jahre-Chic, die durch sündhaft hohe Absätze nur mehr entfernt an Omas braves Schuhwerk erinnern. Sie sind elegante Begleiter zu voluminösen, kurzen Kleidern oder schmal geschnittenen Kostümen.

Ankle-Boots heißen bei Humanic heuer “Shooties” und sind halb Schuh, halb Stiefelette, die beim Knöchel aufhört und hohe Absätze hat. Man kann sie zu praktisch jeder Kleidung kombinieren, Kleid, Rock, Hose oder Tunika mit Leggings.

Ein wichtiger Trend ist russische Folklore, die sich bei Stiefeln und Stiefeletten durch Fransen, Stickereien und Fellbesatz bemerkbar macht. Kreppsohlen geben dem Ethno-Look eine sportliche Note und machen die Modelle außerdem rutschfest.

Noch immer da sind Overknees. Die Amazonen-Stiefel, deren Schäfte über dem Knie enden, haben neues Terrain erobert: Es gibt sie auch im sportlichen Bereich als Reiterstiefel und mit flachen Absätzen. Für ein alltagstaugliches Styling haben viele Modelle umklappbare Schäfte.

Bei den Herren sind die Trendschuhe vom Stil der Mods und der Beatles inspiriert. Zu diesem Look gehören Stiefeletten und Chelseaboots mit langen, schmalen Leisten.

http://www.shoemanic.com

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


6Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel