Schröcksnadel einstimmig als ÖSV-Präsident wiedergewählt

Akt.:
Schröcksnadel wurde ohne Gegenstimme bestätigt - © APA (EXPA/Groder)

Peter Schröcksnadel ist auf der 82. Ordentlichen Länderkonferenz des Österreichischen Skiverbandes in Saalbach-Hinterglemm einstimmig als Präsident wiedergewählt worden. Die Funktionsperiode geht bis 2020. Beim Festabend am Freitag erhielt Schröcksnadel für seine Verdienste um den österreichischen Skisport den Ehrenring des ÖSV. Zahlreiche Athleten wurden ausgezeichnet, einige verabschiedet.

Auch die Vizepräsidenten Anton Leikam, Roswitha Stadlober, Alfons Schranz, Michael Walchhofer und Kurt Steinkogler sowie Peter Mennel (Finanzreferent) und Klaus Leistner (Schriftführer) wurden in ihrem Amt bestätigt.

Großes Goldenes Sportehrenzeichen

Das Große Goldene Sportehrenzeichen erhielten Manuel Feller, Max Franz, Marcel Hirscher, Michaela Kirchgasser, Roland Leitinger, Nicole Schmidhofer, Stephanie Venier (Ski alpin), Manuel Fettner, Michael Hayböck, Daniela Iraschko-Stolz, Stefan Kraft, Gregor Schlierenzauer, Jacqueline Seifriedsberger (Skispringen), Paul Gerstgraser, Bernhard Gruber, Philipp Orter, Mario Seidl (Nordische Kombination), Julian Eberhard, Simon Eder, Dominik Landertinger und Daniel Mesotitsch (Biathlon), Anna Gasser, Benjamin Karl, Andreas Prommegger, Daniela Ulbing (Snowboard) sowie Carina Edlinger, Julian Edlinger, Markus Gfatterhofer, Thomas Grochar, Claudia Lösch, Roman Rabl, Markus Salcher und Reinhold Schett (alle Behindertensport).

Karriereende

Nach ihrem Karriereende verabschiedet wurden Elisabeth Görgl, Klaus Kröll, Christoph Nösig, Joachim Puchner, Georg Streitberger (Ski alpin), Marion Kreiner (Snowboard) und Andreas Matt (Ski Cross) sowie Alpinskitrainer Rainer Gstrein.

(APA)