Schokoriegel-Rückruf: Mars, Snickers, Milky Way und Celebrations betroffen

Akt.:
Schokoriegel der Marken Snickers, Mars, Milky Way und Celebrations werden zurückgerufen.
Schokoriegel der Marken Snickers, Mars, Milky Way und Celebrations werden zurückgerufen. - © Pixabay.com/Hans
Naschkatzen sollten das Mindesthaltbarkeitsdatum beachten: Der Hersteller Mars hat in Österreich einen Rückruf zahlreicher Schokoladenriegel gestartet, weil ein Verbraucher in einem Produkt Kunststoffteilchen gefunden hat.

Alle Süßigkeiten der Marken Mars und Snickers mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum vom 19. Juni 2016 bis 8. Jänner 2017 sollten nicht verzehrt werden.

Rückruf von Mars, Snickers, Milky Way und Celebrations

Zudem alle Produkte der Marke Milky Way Minis und Miniatures sowie Celebrations-Mischungen mit diesem Mindesthaltbarkeitsdatum, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Mit dem Rückruf wolle das Unternehmen verhindern, dass Verbraucher eins der genannten Produkte konsumieren, erklärte Mars. Es habe bewusst einen sehr langen Produktionszeitraum gewählt, um sicherzustellen, dass alle möglicherweise betroffenen Produkte auch zurückgeholt werden.

Rückruf auch in anderen Ländern

Mars habe sich deshalb zu einem freiwilligen Rückruf entschlossen. Neben Österreich und Deutschland sind mindestens vier weitere europäische Länder betroffen. Es geht um Produkte mit Mindesthaltbarkeitsdaten zwischen dem 19. Juni 2016 und dem 8. Jänner 2017. Die Süßigkeiten seien Anfang Jänner bis Anfang Februar in den Niederlanden produziert worden, berichtete ein Unternehmenssprecher.

Eine Konsumentin in Deutschland habe sich beschwert, danach sei der “freiwillige Rückruf” eingeleitet worden. Das Kunststoffteil sei knapp einen halben Zentimeter groß gewesen. “Wir hatten die Sorge, dass möglicherweise Erstickungsgefahr besteht”, sagte der Firmensprecher. Das Unternehmen wolle mit dem Rückruf seiner Verantwortung gegenüber den Kunden gerecht werden.

Nach Angaben des Unternehmens gibt es auch Rückrufe in Frankreich und den Niederlanden, wie die dortige Niederlassung mitteilte. Laut Berichten der Nachrichtenagentur Belga gibt es auch Rückrufaktionen in Belgien und Luxemburg. Einen vollständigen Überblick, welche europäischen Länder betroffen sind, gab das Unternehmen zunächst nicht. Weltweit soll es laut Nachrichtenagentur AFP sogar Rückrufe in 55 Ländern geben.

Unternehmen entschuldigte sich

Mars habe bei dem Rückruf bewusst einen sehr langen Produktionszeitraum gewählt, um sicherzustellen, dass alle möglicherweise betroffenen Produkte zurückgeholt würden. Andere Produkte des Herstellers wie M&M, Balisto oder Twix sind nach Unternehmensangaben nicht betroffen.

Das Unternehmen entschuldigte sich bei den Kunden. Wie das monierte Kunststoffteilchen in den Riegel gelangen konnte, werde noch untersucht, sagte der Sprecher. Zur Anzahl der betroffenen Produkte konnte Mars zunächst keine Angaben machen. Zurzeit werde ermittelt, inwieweit die betroffenen Süßwaren ausgeliefert worden seien und wo sie sich befänden.

Das US-Familienunternehmen Mars ist nach einem Ranking der “Lebensmittel Zeitung” weltweit der zweitgrößte Süßwarenhersteller, hinter dem amerikanischen Rivalen Mondelez, aber weit vor dem Schweizer Konkurrenten Nestle. Am deutschen Standort Viersen in der Nähe von Düsseldorf stellen rund 600 Mitarbeiter täglich rund 10 Millionen Snacks her. In Österreich erwirtschaften mehr als 500 Mitarbeiter einen Jahresumsatz von etwa 400 Millionen Euro.

Für Fragen von Verbrauchern steht das Unternehmen telefonisch unter (02162 601- 4822) oder unter der E-Mail contact@at.mars.com zur Verfügung. Packungen der betroffenen Chargen sollen an das Mars Austria Konsumentenservice (Handelskai 92, 1200 Wien) zurückgeschickt werden. Die betroffenen Produkte und die Portokosten werden erstattet.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen