Schneewelt in der Seestadt Aspern ist pleite

Schneewelt in der Seestadt
Schneewelt in der Seestadt - © APA
Nach nur einem Jahr ist die Schneeerlebniswelt in der Seestadt Aspern in die Insolvenz geschlittert. Dennoch soll Skifahren weiter möglich sein. Es wird sogar ein Ausbau geplant.

Erst im Dezember 2014 eröffnete die 40 Meter lange Ski- und Rodelpiste in der Seestadt. Jedoch ist bereits in der Startphase ein vermeintlich fixer Investor ausgefallen. Dadurch standen weniger Mittel für den Ausbau zur Verfügung, die Zusatzkosten hat die Schneeerlebniswelt GmbH bis dato nicht erwirtschaftet, teilten die Kreditschutzverbände KSV1870 und AKV am Donnerstag mit.

Schneewelt in der Seestadt insolvent

Das Unternehmen hat einen Schuldenberg in Höhe von 360.000 Euro angehäuft. Nun wurde beim Handelsgericht (HG) Wien ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet. Laut Eigenantrag ist die Fortführung des Betriebs geplant. Mit Hilfe eines neuen Investors, der gleichzeitig auch Mehrheitseigentümer werden soll, sollen die noch offenen Ausbauarbeiten durchgeführt werden, heißt es.

Auch wenn es eher frühlingshafte Temperaturen für Ende Jänner hat – Skikurse und Zipflbob fahren geht immer :)

Posted by Schneeerlebniswelt on Wednesday, January 27, 2016

Ausbau ist geplant

Erst vor wenigen Tagen hat Geschäftsführer und Hälfte-Eigentümer Martin Freiberger angekündigt, das Areal um eine Eisstockbahn (ohne Eis) und eine weitere Piste ausbauen zu wollen. Laut früheren Angaben hat das Unternehmen einen Investor aus der Seilbahnbranche an der Angel. Über das weitere Schicksal des Unternehmens wird am 11. Mai entschieden. Da findet am Handelsgericht die entscheidende Tagsatzung zur Abstimmung über den Sanierungsplan statt. Die allgemeine Prüfungstagsatzung ist für den 6. April anberaumt.

Die insolvente Gesellschaft bietet ihren rund 17 Gläubigern die gesetzliche Mindestquote von 20 Prozent, zahlbar binnen zwei Jahren.

> Skifahren mit und ohne Schnee in der Seestadt

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen