Schneegestöber in Wien: Der Winter meldet sich zurück

Der Winter hält Einzug in Wien.
Der Winter hält Einzug in Wien. - © VIENNA.at/Jennifer Schindl
Hatten wir im Dezember teilweise noch frühlingshaft anmutende Temperaturen, so setzte pünktlich zum Neujahrsbeginn auch das Winterwetter in Wien ein.

Auch, wenn es sich für viele so anfühlt, ist das Gestöber am Montag nicht der erste Schnee in diesem Winter – den hatten wir nämlich bereits im November. Trotzdem fühlt es sich wie ein echter Wintereinbruch zum neuen Jahr an, nicht zuletzt, weil der Schnee im Dezember nahezu gänzlich ausgeblieben war.

Schneegestöber zum Neuen Jahr in Wien

Eine neue Kaltfront, pünktlich zum Jahreswechsel, brachte nun doch den Winter auch nach Ostösterreich. Das hatte aber nicht nur positive Seiten: Im Burgenland beispielsweise hat das Wetter am Montag für einige Feuerwehreinsätze gesorgt. Mehrere Autos sowie ein Lkw und ein Traktor waren aufgrund von Schnee oder Glatteis hängen geblieben.

Die Feuerwehr musste u.a. in Eisenstadt sowie in Kemeten (Bezirk Oberwart) und Kukmirn (Bezirk Güssing) zu Fahrzeugbergungen ausrücken, teilte ein Sprecher der Landessicherheitszentrale Burgenland (LSZ) mit. Bereits am Sonntag sorgte das Glatteis für einen einsatzreichen Tag. “Mehr als 20 Personen sind gestürzt und wurden von der Rettung bzw. dem Notarzt versorgt und ins Spital gebracht”, sagte ein Sprecher.

Wetter diese Woche bleibt winterlich

Warm anziehen muss man sich auch in den kommenden Tagen: Die ZAMG kündigte nämlich bis zur Wochenmitte Schnee und Schneeregen in Österreich an. Im Osten und Süden soll es weiterhin bis in tiefe Lagen schneien – mehr dazu hier.

 

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung