Schloss Gödöllő: 20 Jahre nach der Neueröffnung

Schloss Gödöllő: 20 Jahre nach der Neueröffnung
© Königliches Schloss Gödöllö
Das Schloss in Gödöllő ist heutzutage eine der aufregendsten Institutionen Ungarns. Es verfügt über historische Traditionen, wurde zeitgetreu renoviert und seine repräsentativen Räume werden den höchsten protokollarischen Ansprüchen gerecht. Sein farbiges Angebot an kulturellen Programmen macht es als touristisches Ziel besonders anziehend.

 Eines der größten barocken Schlösser Ungarns, das konstant erneuerte Schloss in Gödöllő stellt sowohl als Denkmal als auch aus historischem Gesichtspunkt einen herausragenden Wert Ungarns dar.

Sein Bauherr, einer der angesehensten ungarischen Aristokraten, der Kanzleiminister, Präsident der ungarischen Hofkammer von Königin Maria Theresia, Antal Grassalkovich I. schuf einen neuen Stil der ungarischen Schlossarchitektur. In der Zeit der österreichisch-ungarischen Monarchie diente das Schloss Königin Elisabeth (Sisi) als beliebter Erholungsort. Nach dem II. Weltkrieg war es eine sowjetische Kaserne, zuletzt ein Sozialheim, bevor es schließlich dem Verfall geweiht war. Anfang der 1990-er Jahre wurde mit der Renovierung des Gebäudeensembles begonnen und seit 1996 werden Besucher aus aller Welt empfangen. Die Zeitabschnitte seiner Geschichte werden von der ständigen Ausstellung im Museum des Schlosses dargestellt (barockes Zeitalter, Aufenthalt der Königsfamilie in Gödöllő, und der Wohnbereich des Gizella-Flügels stellt sogar die Ereignisse bis in die jetzigen Tage vor). Auch das barocke Theater und der Pavillon auf dem Königshügel sind renoviert worden.

Vor kurzem wurde das Schloss um eine ganze Reihe an Sehenswürdigkeiten reicher: Der Schlossgarten wurde erneuert, die Erzsébet-Veranda neu errichtet, der Horthy-Bunker kann besichtigt werden, die Reithalle und der barocke Stall sind fertig gestellt worden, ein 3D-Vorführraum sowie unsere neue ständige Ausstellung: „Die königliche und aristokratische Reiterkultur“ wurden eröffnet. Sein breit gefächertes museum-pädagogisches Angebot fördert das erlebnisnahe Lernen.

Eine Besichtigung in Sisis Lieblingsschloss ist zu jeder Jahreszeit einen Ausflug wert. Die Programme finden Sie unter

www.schlossgodollo.com

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen