Schließfächer in Bank im Looshaus aufgebrochen: Fahndung nach dem Täter

Dieser Mann soll die Schließfächer im Tresorraum aufgebrochen haben
Dieser Mann soll die Schließfächer im Tresorraum aufgebrochen haben - © LPD Wien
Nach dem Einbruch in den Tresorraum einer Bank im Looshaus in der Wiener Innenstadt, bei dem am 8. November 2017 mehrere Schließfächer aufgebrochen und das darin enthaltene Gut gestohlen wurden, sucht die Polizei nun mittels Lichtbild nach einem Tatverdächtigen.

Die Videokameras des Tresorraums der Raiffeisen-Bank im Looshaus am Michaelerplatz in der Wiener City zeichneten am Mittwoch vergangener Woche um die Mittagszeit einen tatverdächtigen Mann auf, der die Tat begangen haben dürfte.

Die LPD Wien ersucht um Mithilfe bei der Identifikation des Tatverdächtigen anhand der dabei entstandenen Lichtbilder. Sachdienliche Hinweise (auch anonym) zu Identität und/oder Aufenthaltsort der gesuchten Personen werden an Landeskriminalamt Wien (Außenstelle Ost) unter der Telefonnummer 01-31310 DW 62800 erbeten.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen