Schläge und Gerangel: Diebe in Wien gefasst

1Kommentar
Die Wiener Polizei hatte zuletzt einiges zu tun.
Die Wiener Polizei hatte zuletzt einiges zu tun. - © Vienna Online
Während zwei Taschendiebe in der Inneren Stadt auf ihr Opfer einschlugen, lieferte sich ein Trickdieb in Landstraße ein Gerangel mit der Exekutive. Zumindest zwei Täter konnte die Polizei schnappen.

Zwei Diebe unabhängig voneinander hat die Wiener Polizei am Dienstag in Wien geschnappt, ein Täter konnte vorerst flüchten. Im Bezirk Landstraße lieferte sich ein Trickdieb ein Gerangel mit Beamten. In der City war ein 25-Jähriger von zwei Männern, die ihm die Geldbörse entwendet hatten, geschlagen worden.

Das Duo zog dem 25-Jährigen in der Operngasse gegen 17.30 Uhr die Geldbörse aus der Hose. Das Opfer bemerkte das und stellte die Burschen zur Rede. Daraufhin droschen diese auf den Mann ein und suchten das Weite. Dank einer präzisen Personenbeschreibung – besonders auffällig war die Hose eines Täters – und Bildern aus einer Überwachungskamera wurde ein 17-Jähriger etwas später festgenommen. Sein Komplize befand sich am Mittwoch noch auf der Flucht.

Schon mehrmals hatte ein Trickdieb ein Geschäft in der Marxergasse aufgesucht. Er lenkte stets die Verkäuferinnen ab und entwendete Modelleisenbahnen. Als er gestern erneut auftauchte, wurde die Polizei verständigt. Bei der Sachverhaltsaufnahme stieß der 26-Jährige die Beamten zur Seite. Der Verdächtige wurde aber nach einem kurzen Gerangel angehalten. Der Dieb und ein Uniformierter erlitten leichte Verletzungen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel