Schlepperring schleuste Hunderte Personen nach Österreich

Österreichische Polizisten schnappen Schlepperring
Österreichische Polizisten schnappen Schlepperring - © APA (Sujet)
Oberösterreische und burgenländische Polizeibeamte haben mit serbischen und ungarischen Behörden zusammen gearbeitet und einen Schlepperring ausgehoben, der  Hunderte Menschen von Serbien über Ungarn nach Österreich bzw. weiter nach Deutschland geschleust hat.

Fünf Männer im Alter von 25 bis 53 Jahren wurden in Linz, Leonding (Bezirk Linz-Land) bzw. in Bad Kreuzen (Bezirk Perg) festgenommen, weitere im Ausland.

Schlepperring geschnappt

Die Männer sollen pro Geschlepptem rund 1.500 Euro kassiert haben. Am 18 September klickten für vier von ihnen in Oberösterreich die Handschellen, drei Tage später für den fünften. Bei Hausdurchsuchungen stellten die Beamten rund 2.000 Euro Bargeld, Handys, Sim-Karten, Dokumente, Navigationsgeräte und mehrere Autos sicher.

Die fünf verdächtigen Personen wurden in Linz in die Justizanstalt eingeliefert und zeigen sich geständig. Ihnen droht eine Freiheitsstrafe von ein bis zehn Jahre. Zeitgleich wurden auch in Serbien und Ungarn Komplizen festgenommen.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung