Schlechter Tag für Diebe in Niederösterreich

Jede Menge Diebe wanderte in Niederösterreich hinter Gitter.
Jede Menge Diebe wanderte in Niederösterreich hinter Gitter. - © Bilderbox
Auf Parfums, Kosmetika und Computerspiele hatte es eine Bande in Niederösterreich abgesehen. Solche Waren im Wert von rund 1500 Euro wurden von der Polizei sichergestellt, die mutmaßlichen Ladendiebe angezeigt. 

Ein weiterer des Ladendiebstahls Verdächtiger ist am Samstag in Gänserndorf verhaftet worden. Die Filialleiterin eines Geschäfts hatte angezeigt, dass ein Mann eine Jacke von einem Verkaufsständer angezogen habe und damit herumgehe, während sein Freund plötzlich davon lief. Der 23-jährige Slowake bestritt die Diebstahlsabsicht – in seinem Fahrzeug wurden allerdings zahlreiche verschiedene Parfüms, Spirituosen und Lebensmittel sichergestellt, die u. a. aus einem Geschäft in Mannersdorf an der March gestohlen worden sein dürften. Der Mann wurde in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert, eine Fahndung nach seinem Komplizen verlief negativ.

Opfer verfolgte Dieb

In Brunn am Gebirge (Bezirk Mödling) wurde ein Pkw-Einbrecher ertappt, berichtete die Sicherheitsdirektion. Ein Zeuge hatte einen Verdächtigen dabei beobachtet, wie er eine Umhängetasche samt Bargeld und Ausweisen aus dem Auto nahm. Der Zeuge verständigte den Geschädigten, gemeinsam nahmen die Männer die Verfolgung auf, bis sich die Polizei einschaltete und den Flüchtenden anhielt. Gegen den 37-jährigen Algerier bestand eine Festnahmeanordnung der StaatsanwaltschaftWien. Er gestand die Tat und wurde in die Justizanstalt Wien-Josefstadt eingeliefert.

Von Vösendorf gleich hinter Gitter

In Vösendorf (Bezirk Mödling) wurde ebenfalls ein mutmaßlicher Dieb ausgeforscht. Der 18-Jährige habe gestanden, bei seinem Arbeitgeber im Herbst mehrmals Gutscheine im Gesamtwert von 280 Euro entwendet zu haben. Er wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt WienerNeustadt eingeliefert.

Ungeklärt blieb bis dato ein Motorraddiebstahl, der in Roggendorf (Bezirk Melk) verübt wurde: Im Zeitraum von 5. bis 8. Jänner verschwand eine Maschine im Wert von 14.000 Euro von einem Firmenareal. 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen