Schlafender Mann in U1 bestohlen, Zeugin eingeschüchtert

Akt.:
2Kommentare
Die Verdächtigen konnten schließlich festgenommen werden.
Die Verdächtigen konnten schließlich festgenommen werden. - © APA (Symbolbild)
Mehrere Asylwerber bestahlen einen schlafenden Mann in der U1 und kreisten eine Zeugin ein, die die Polizei rufen wollte.

In der Nacht auf Samstag haben mehrere Männer einen schlafenden Mann in der U-Bahnlinie U1 bestohlen. Eine Zeugin beobachtete dies und wollte die Polizei verständigen, woraufhin die mutmaßlichen Täter sie plötzlich einkreisten. Erst als die 36-Jährige ihr Handy wieder einsteckte, ließen die Asylwerber von ihr ab, hieß es seitens der Polizei.

Nach der Einvernahme der Zeugin in einer Polizeiinspektion entdeckte sie drei der mutmaßlichen Täter am Heimweg in der U-Bahnlinie U2 erneut. Die Tatverdächtigen im Alter zwischen 17 und 30 Jahren wurden noch in der U-Bahnstation Großfeldsiedlung festgenommen.

(APA, Red.)

>> Weitere Meldungen aus Wien finden Sie hier

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel