Schlafende Sprayer-Bande in Pkw in Wien-Floridsdorf erwischt

3Kommentare
Guten Morgen: Die schlafenden mutmaßlichen Sprayer wurden verhaftet.
Guten Morgen: Die schlafenden mutmaßlichen Sprayer wurden verhaftet. - © APA
Fünf in einem Pkw schlafende Männer haben sich am Donnerstag bei einer Fahrzeugkontrolle in Floridsdorf als mutmaßliche Sprayer entpuppt. Gegen 0.45 Uhr war Polizisten ein voll besetzter Nissan aufgefallen. Als man das Fahrzeug unter die Lupe nahm, fand man Spraydosen und Schutzmasken.

Bei den noch laufenden Ermittlungen wurden den Verdächtigen bisher über 15 Sachbeschädigungen zugeordnet.

Die Männer, slowakische Staatsbürger im Alter zwischen 20 und 34 Jahren, waren bisher zu den erhobenen Vorwürfen nicht geständig, berichtete Polizeisprecher Patrick Maierhofer am Samstag. Die Spraydosen, die von den Beamten der Polizeiinspektion Hermann-Bahr-Straße auch zuhauf im Kofferraum gefunden wurden, waren zum Teil frisch benutzt. Diverse Kleidungsstücke der Verdächtigen wiesen Farbflecken auf.

Sachbeschädigung in Wien und NÖ

Nach den bisherigen Erhebungen sollen die Sprayer mehr als 15 Sachbeschädigungen in Wien und im nördlichen Niederösterreich begangen haben. Tatorte waren größtenteils Bahnhöfe, wo die Sprayer großflächige Graffiti auf Zügen und Waggons hinterlassen haben. Die Ermittlungen durch das Landeskriminalamt Wien laufen weiter.

Wie hoch der durch die Graffiti entstandene Schaden ist, stand am Samstag noch nicht fest. Die Männer wurden wegen des Verdachts der schweren Sachbeschädigung angezeigt, so die Polizei.

Zur VIENNA.AT-Crime Map.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel