Schießerei vor Wiener Hilton Hotel: Gesuchter Serbe in Belgrad erschossen

3Kommentare
Der 37-jährige Luka R. wurde wegen der Schießerei vor dem Wiener Hilton Hotel gesucht.
Der 37-jährige Luka R. wurde wegen der Schießerei vor dem Wiener Hilton Hotel gesucht. - © APA (Sujet)
Luka R. (37) – ein wegen der Schießerei vor dem Wiener Hotel Hilton gesuchter Serbe – wurde laut serbischen Medienberichten in der Nacht auf Mittwoch vor einem Nachtlokal im Belgrader Stadtzentrum erschossen. Die Fahnung nach dem Angreifer läuft.

Luka R. sorgte im September 2017 für Schlagzeilen in Belgrad wegen eines mutmaßlichen Angriffes auf den Konvoi des serbischen Präsidenten Aleksandar Vucic. Luka R. saß damals am Steuer eines schwarzen Bentleys, den er gegen den Dienstwagen von Vucic fuhr. Dem Auto dahinter, in dem sich der Sicherheitsdienst des Präsidenten befand, wurde der Weg abgeschnitten. Dem dritten Wagen der Präsidentenkolonne gelang es schließlich, den Bentley aufzuhalten. Luka R. und zwei weitere Wageninsassen kamen für 30 Tage in Haft.

Beim Vorfall vor dem Hilton Hotel hatte Luka R. nach früheren Angaben eines Sprechers des Bundeskriminalamtes den Schuss abgegeben, der einen Rumänen schwer verletzt hatte. In Belgrad war der als Bodyguard in Nachtlokalen tätige Luka R. zuletzt auch als Drogendealer polizeibekannt.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel